Alles was du wissen musst, wenn du Wachteln kaufen möchtest!

Warum sollte ich Wachteln kaufen?

Wachteln halten superWachteln sind die einfachste und lohnendste Formen der Geflügelhaltung. Besonder gut eignen sie sich als eine Einführung in die Geflügelhaltung oder für Menschen mit begrenztem Platz, bzw. Kinder, die zum ersten Mal Geflügel halten wollen.
Fast jeder kann Wachteln halten, da der Platzbedarf sehr viel geringer ist als bei anderen Geflügelarten. Ein einfacher Kaninchenstall kann leicht sechs Wachteln beherbergen.

Die Eierproduktion und das Futter/Ertragsverhältnis ist praktisch unübertroffen: jede Wachtel isst etwa 7,5 kg Futter pro Jahr und ist in der Lage in dieser Zeit bis zu 320 Eier zu legen , so dass man auf durchschnittlich 300 Eier (25 Dutzend!) kommt. In einem durchschnittlichen Stall mit sechs Wachteln kommen so pro Jahr 1800 Eier zusammen. Das ist sehr viel für eine Familie. Außerdem kann man Wachteleier auch verkaufen. Im Durchschnitt können Preise von 3,50 € – 4,50 € erzielt werden. Ein gutes zusätzliches Taschengeld also. Kein anderes Geflügel kann einen ähnlichen Ertrag erzielen.

Wachteln sind trotz ihrer Größe sehr robust und im Gegensatz zu anderem Geflügel nicht sehr anfällig für Krankheiten. Die beliebten Rassen (Japanwachtel und Zwergwachtel), die ich auch bei mir im Garten halte, sind fügsam, freundlich und können sehr zahm werden. Das ist wirklich toll für Kinder und ein großer Vorteil für Geflügelzucht-Anfänger.

Im Laufe der Zeit haben wir uns an die kleinen gemusterten Wachteleier gewöhnt und selbst die Kinder, die normalerweise keine Hühnereier essen, verputzen leicht ein halbes Dutzend Wachteleier, als wären es Süßigkeiten.

Durch die Zucht ist es für Wachteln nicht mehr selbstverständlich ihre eigenen Eier auszubrüten, Das wurde ihnen sozusagen „ausgezüchtet“. Man kann aber mit einem Inkubator oder einem kleinen Brüter nachhelfen. Die Küken schlüpfen nach etwa 17 Tagen und sind nach circa 6 Wochen bereit (geschlechtsreif) um Eier zu legen.

Überblick über die unterschiedlichen Wachtelarten

Italienische Wachtel

Sie ist eine hübsche, goldfarbene Wachtel, die leicht gesprenkelt ist. Sie legen bis zu 320 Eier pro Jahr und gehört zur produktivste aller Wachtelarten. Sie wiegen zwischen 150-200g für die Männer und 200-250g für die Frauen. Die Männer sind sehr aktiv und können bis zu fünf Frauen abdecken, daher empfehle ich nicht, sie in Paaren zu halten. Ich neige dazu, sie in Trios oder Quartetten für Zuchtzwecke zu verkaufen. Es gibt keine Notwendigkeit, irgendwelche Männer zu haben, wenn Du nur die Eier zum Essen und nicht zum Ausbrüten benötigst. Der Mann hat einen dunklen Kopf.

Japanwachtel

Die traditionelle Wachtel, leicht erkennbar an der graubraunen Gesamtfärbung mit einer Vielzahl rotbrauner und schwarzer Striche, ist sehr robust und sowohl zur Eierproduktion als auch zum Verzehr geeignet. Als Ziervogel wird sie in Japan seit dem 14. Jahrhundert gehalten. Erst in den letzten 100 Jahren wurde sie immer mehr durch Zucht auf die Legeleistung hin optimiert. Die Männchen wiegen etwa 140 g, während die Weibchen bis zu 120 g erreichen. Die Japanwachteln können bis zu 300 Eier pro Jahr legen. Weibchen kann man leicht an den spärlicheren Strichen und gelblicher Brustfärbung erkennen. Da diese Wachteln etwas mehr wiegen, besteht eine geringere Gefahr, dass sie ausfliegen. Ein guter Allrounder!

Chinesische Zwergwachtel

Dies ist eine große goldene Wachtel, ähnlich der italienischen, aber viel größer. Sie ist ein zuverlässiger Vogel, der ein gutes Haustier macht. Sie werden überwiegend zum Verzehr gezüchtet. Die Männchen wiegen 250 – 300g  und die Weibchen  zwischen 350 – 400g. Außerdem legen sie auch sehr viele Eier – bis zu 240 Stück pro Jahr. Die Männchen und Weibchen kann man genauso wie.

 

Fragen und Antworten zur Wachtelzucht

Kann ich meine Wachtel mit Hühnern halten?

Aufgrund ihrer Wohnanforderungen und Größenunterschied würde ich nicht empfehlen sie mit Hühnern zu halten.

Können Wachteln im Freien ohne Netze gehalten werden?

Nein, Wachteln haben keinen Heimatinstinkt und können einigermaßen gut fliegen, so dass ausgeflogene Vögel meistens verloren sind. Es ist auch illegal Wachteln in der Wildnis freizulassen, da sie eine nicht-indigene Art sind. Ein Stall mit einem Auslauf auf der Wiese im Garten ist kein Problem. Wie bei Hühnern ist es am besten, den Auslauf mit der Zeit immer wieder zu verlegen.

Sollten Wachteln Zugang zu frischem Gras erhalten?

Wie oben sind sie ganz glücklich mit nur Spänen. Wenn du ihnen Zugang zu Gras gibst, stell bitte sicher, dass es kurz ist.

Welches Einstreu kann man für den Wachtelstall verwenden?

Ich empfehle Späne, da sie es lieben, den Dreck bei einem Bad zu entfernen. Du kannst auch Stroh verwenden, wenn du willst. Es ist aber deutlich einfacher die Eier unter den Spänen zu finden. Andere Leute verwenden erfolgreich Rindenmulch.

Legen Wachteln das ganze Jahr über Eier?

Ja, wir liefern Eier sowohl für das Essen und Ausbrüten das ganze Jahr über. Sie benötigen ein Futter, das mindestens 17% Protein ist, d.h. Credition Frässchichten Pellets. Sie können ihnen Schichten Maische geben, aber sie neigen dazu, sehr verschwenderisch mit der Maische zu sein. Sie benötigen auch 16 Stunden Licht pro Tag. Wir erreichen dies mit einer energiesparenden Glühbirne auf einem Timer mit dem zusätzlichen Licht, das morgens gegeben wird.

Ich habe meine Wachteln auf einem Markt gekauft und sie kämpfen ständig?

Fast immer liegt das Problem bei zu vielen Männchen. Du brauchst keine Männchen um Eier zu legen – zu viele können die Weibchen unruhig werden lassen.

Werden meine Wachteln ihre eigenen Eier ausbrüten?

Obwohl ich schon davon gehört haben, ist es definitiv nicht die Norm. Wachteln wurden zu Legewachteln hin optimiert und diese natürlichen Instinkte hat man dabei herausgezüchtet. Wachteleier kann man aber sehr einfach in einem Inkubator (oder auch Brutautomat genannt) ausbrüten.

Kann man Wachteln in einer Voliere halten?

Theoretisch ist das möglich und praktisch zugleich, da sie alle Abfälle von den Vögeln essen werden. Du solltest die Wachteln aber vor den Vögeln schützen, wenn du sie in derselben Voliere hältst. Das geht sonst nicht sehr lange gut.

Sind Wachtel leicht zu zähmen und zu behandeln?

Wachtel sind sehr leicht zu zähmen und beruhigen sich wenn man vorsichtig mit ihnen umgeht. Sie lieben Mehlwürmer und lassen sich auch aus der Hand füttern.

Wie viel Lärm machen die männlichen Wachteln (Hähne)?

Die Hähne machen ein schrilles Geräusch, das aber nicht sehr laut ist. Wenn man aber mehrere Hähne hat und die Nachbarn nicht weit weg wohnen, musst du das bei der Platzierung deines Wachtelstall berücksichtigen. Die Weibchen sind sehr ruhig.

Muss ich meine Wachteln impfen?

Deine Wachteln müssen nicht geimpft werden, da sie nicht unter der hoher Anzahl von Krankheiten, wie es Hühner tun. Wachtel sind typischerweise nicht von Würmern betroffen, können aber trotzdem entwurmt werden.

Wie lange leben Wachteln?

Bis zu drei Jahre, dabei lässt die Legeleistung der Eier aber nach den ersten 9-12 Monaten nach.

Alles was du wissen musst, wenn du Wachteln kaufen möchtest!
Bewerte diesen Artikel

2 Gedanken zu “Alles was du wissen musst, wenn du Wachteln kaufen möchtest!

  1. hallo, in diesem jahr möchte ich mir die wachteln (chinesisch zwergwachteln)das erste mal anschaffen ,dafür bekomme ich jetzt einen wachtelstall ,aber wann ist es die richtige zeit dfür ,erst wenn es wärmer ist , oder ist es egal ,wärmelampe habe ich keine ,vielen dank für die antwort im voraus .

  2. hallo , in diesem jahr möchte ich mir (chinesische zwergwachteln)das erste mal anschaffen,aber wann ist es denn die beste zeit dafür ,wärmelampen habe ich nicht

Schreibe einen Kommentar