Hühnerzucht für die Eierproduktion

In ländlichen und städtischen Gebieten beginnen immer mehr Menschen Hühner für den Eigengebrauch zu züchten. Die Hühnerzucht zur Eierproduktion ist ein großartiges Familienprojekt und der erste Schritt zur teilweisen Selbstversorgung. Meist fängt man mit Hühner. Da du die Hühner nicht schlachtest, sondern nur die Eier isst, kannst du deinen Hühnern Namen geben und sie mehr als Haustiere ansehen. Irgendwann kommt aber auch der Zeitpunkt an dem du ein Huhn schlachten wirst.

Die besten Hühner für die Eierproduktion

Traditionell ist das weiße Leghorn die Rasse der Wahl für kommerzielle Geflügelfarmen. Obwohl sie wahre Kraftpakete sind, ist die Rasse sehr genügsam und klein. Daher ist das Kosten-Nutzen-Verhältnis (die Haltungskosten im Vergleich zum Eierertrag) sehr gut und erlaubt den kommerziellen Betrieben eine Gewinnmaximierung.

eier weltrekordAllerdings können Leghorns ein wenig unruhig und flatterhaft sein. Eine familienfreundlichere Rasse ist der Australier. Diese wunderschöne,
große glänzende schwarze Hühnerbrust hat Ähnlichkeiten mit dem Buff Orpington, einer anderen sehr fügsamen Rasse. In der Tat hält die Australorp (Australian Orpington) den Weltrekord im Guinness Buch Weltrekord für das Eierlegen. In den 1920er Jahren legte ein „Team“ von sechs Australorps 1857 Eier in 365 Tagen. Das waren durchschnittlich mehr als 309 Eier im Jahr! In den folgenden Jahren brachen einige andere Australier diesen Rekord, bis es geschafft wurde, dass eine Henne 365 Eier in 365 Tagen legte!

Neben den oben genannten Rassen gibt es noch folgende, die für ihre gute Legeleistung bekannt sind:

  • Kraienköppe
  • Rheinländer Hühner
  • Brakel
  • Hamburger Hühner
  • Friesenhuhn
  • Araucana
  • Barnevelder Hühner

Du solltest bei der Auswahl der Rasse darauf achten, dass sie leicht identifiziert werden können (d.h. Männer und Weibchen können durch bloßes Betrachten der Färbung des Kükens identifiziert werden). Wer nur Legehennen auswählen möchte, kann das also sehr einfach bewerkstelligen. Es besteht keine Risiko, dass man einen Hahn erwischt.

Außerdem sind viele, der für ihre hohe Legeleistung bekannten Hühnerrassen, sehr gute Flieger. Du solltest das auch berücksichtigen. Hohe Bäume im Garten bedeutet für dich, dass du die Hühner abends aus dem Baum pflücken musst, damit sie in ihrem Stall schlafen.

Wie viele Eier kann ich erwarten?hühnerzucht für die eierproduktion

Realistischerweise wird ein Huhn nicht jeden Tag ein Ei legen. Du kannst vielleicht mit 4-5 Eiern pro Woche rechnen, wenn sie ihr optimales Alter, was zwischen 2-3 Jahren liegt, erreicht haben. Aber je älter eine Henne wird, desto mehr stagniert, bzw. fällt auch ihre Produktivität. Normalerweise sagt man, dass eine Henne maximal fünf Jahre Eier legen kann.

 

Ab wann legen Hühner Eier?

Ab wann legen Hühner EierViele Leute fragen sich, ab wenn denn nun die Henne mit dem Eierlegen anfängt? Hühner fangen für gewöhnlich im Alter von 16-24 Wochen an Eier zu legen. Der Durchschnitt liegt bei ungefähr 18-22 Wochen. Am Anfang werden junge Hühner kleine Eier legen (genannt „Wind“ oder „Fee“ Eier), die allmählich größer werden im Lauf der Zeit. Ein Huhn, das weiche Eier legt, ist nicht unbedingt ein Anlass zur Sorge. Solltest du aber Eier ohne Schale oder nur einer sehr dünne Schale einzusammeln, stelle bitte sicher, dass deine Hühner ein qualitativ hochwertiges Legefutter bekommen (z.B. 25kg deuka all-mash VoMiGo...). Außerdem solltest du du ihnen Zugang zu zerkleinertern Eier- oder Austernschalen ermöglichen. Das Kalzium st notwendig, damit die Eier eine schöne harte Schale haben. Zudem ist es gut für das Skelett der Hühner.

Die Haltung von Hühnern für die eigene Eierproduktion ist eine großartige Gelegenheit um sich mit dem Thema der Selbstversorgung auseinanderzusetzen. Zu wissen woher das eigene Essen kommt, dass man isst, beruhigt ungemein. Vor allem weißt du auch genau wie gut es deinen Hühnern geht. Eier sind eine wunderbare Proteinquelle und liefern viele Vitamine und Nährstoffe. Der alte Aberglaube, dass Eier den Cholesterin-Spiegel negativ beeinflussen, ist mittlerweile auch überholt. Eier sind vielseitig und können ein Teil von jeder Mahlzeit am Tag sein. Warum also nicht direkt damit anfangen, einige Hühner für Eier in Ihrem Hinterhof anzuheben?

Hühnerzucht für die Eierproduktion
Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar